Heizung von Wiewel Ennigerloh
Viehof Eitorf: Moderne Heizungen

Erneuerbare Energien

Solar Eitorf von Viehof

Solar, Pellets, Erdwärme - das Angebot an Lösungen für die Nutzung regenerativer, erneuerbarer Energie-Quellen ist fast unüberschaubar. Wir kennen den Markt und die Lösungen und planen anhand der technischen Möglichkeiten und anhand Ihres Budgets  Ihre optimale Heizungsanlage.

Umwelt und Ressourcen schonen - und dazu auch noch den Geldbeutel?
 
Klingt wie ein Wunschtraum, ist es aber nicht. Zumindest, wenn man die Heizungs-Modernisierung professionell und mit Erfahrung plant. Wie wir von Viehof.

Solar / Solarthermie

Solar Eitorf von Viehof
Wer kennt sie nicht, die Solar-Kollektoren auf den Dächern. Sie fangen kostenlose Sonnenenergie ein. Über eine Flüssigkeit wird die Energie an den Solarspeicher weitergeleitet.

So kann die gespeicherte Energie unabhängig vom Grad der Sonneneinstrahlung auch später genutzt werden, insbesondere als Ergänzung zur herkömmlichen Heizung. Speziell zur Erwärmung des Trinkwassers macht das Sinn, denn so bleibt die Hauptheizung im Sommer ungenutzt und verbraucht kein Öl oder Gas.

Doch auch zur Heizungsunterstützung kann Solarenergie eingesetzt werden. Die Basis ist in jedem Fall eine fachmännische Planung mit viel Erfahrung.

Pellets

Pellets Eitorf Viehof
Angeliefert werden sie per Tankwagen - die kleinen Holzstückchen, Pellets genannt, deren Verwendung in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat.
 
Insgesamt eine saubere und sichere Sache, die eine Alternative zur Öl- oder Gas-Heizung sein kann.
 
Sie haben bisher eine Öl-Heizung? Dann kann der Öltank-Raum meist für die Aufbewahrung von Pellets verwendet werden.

Wärmepumpen

Wärmepumpen entziehen der Umgebung Wärme, die dann, ähnlich wie Solarenergie, zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden kann. Wärmepumpen gibt es zur Gewinnung von Energie aus der Erde, aus Wasser und aus der Luft. Viele dieser Systeme können im Sommer zur Kühlung eingesetzt werden, ein netter Zusatzvorteil.

Mini-Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), indem sie aus einem Primärenergieträger wie Erdgas (Bio-Erdgas) gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. 

Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom kann der Energieverbrauch eines Gebäudes um rund ein Drittel reduziert werden. Die CO2-Emissionen verringern sich um bis zu mehr als 50 %. Besitzer von mini-BHKW werden gleichzeitig zu Stromlieferanten und erhalten für überschüssigen, in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeisten Strom eine gesetzlich verankerte Vergütung. Hinzu kommt die Einsparung der Stromkosten für selbst verbrauchten BHKW-Strom sowie die Vergütung für die Einspeisung des restlichen Stroms. 

Jetzt beraten lassen

Viehof Heizung Eitorf

Wir analysieren Ihren Bedarf und Ihre Möglichkeiten und machen Ihnen, auf Basis Ihres individuellen Budgets einen sinnvollen Vorschlag, der sich rechnet.

Natürlich kennen wir auch Fördermittel und stehen Ihnen bei der Beantragung hilfreich zur Seite.